Ihr wollt Gummitwist spielen? Hier erfahrt Ihr, was Ihr dazu braucht und wie Gummitwist gespielt wird.

Um Gummitwist zu spielen, braucht Ihr im Prinzip nur ein ca. 3 Meter langes Gummiband und am besten 3 Mitspieler. Das Band wird an den Enden zusammengebunden, so dass eine Schlaufe entsteht. Nun stellen sich zwei Mitspieler mit dem Gesicht zueinander hin und spannen das Gummiseil um ihre Beine. Die Spieler sollten dabei so weit auseinander stehen, dass das Band genug Spannung hat. Wie breitbeinig sie sich dabei hinstellen, ist eigentlich egal. Für Anfänger ist es jedoch am besten wenn die Beine ungefähr 30-40 cm auseinander sind und sich das Seil auf Knöchelhöhe befindet. Je höher das Seil gespannt wird, desto schwieriger wird Gummitwist, da man größere Sprünge machen muss.

Wenn Ihr nur zu zweit seid, könnt Ihr ein Ende des Seils zum Beispiel an einem Stuhl, einem Pfahl, einer Tonne oder Ähnlichem befestigen. Wer alleine spielt, spannt das Gummiband einfach zwischen zwei Gegenständen. Allerdings macht das Spiel zu dritt viel mehr Spaß, da Ihr durch veränderte Beinstellungen unterschiedliche Seilmuster kreieren könnt.

Beim Gummitwist gibt es viele verschiedene Sprünge. Hier werden zunächst einmal die Grundsprünge Mitte, Grätsche, Auf und Raus beschrieben.

  • Mitte: Beide Füße landen in der Mitte der Gummischlaufe
  • Grätsche: Beide Füße landen außerhalb des Gummis
  • Auf: Mit einem oder beiden Füßen auf einer oder beiden Seiten des Gummis landen
  • Raus: Mit beiden Füßen auf einer Seite außerhalb des Bandes landen

Gewechselt wird, sobald der hüpfende Spieler etwas falsch macht. Folgende Dinge gelten als Fehler:

  • Das Gummiband berühren, obwohl es verboten ist
  • Mit den Füßen auf der falschen Seite des Gummis landen
  • Sich im Gummiband verheddern oder hängen bleiben
  • Einen Sprung auslassen oder in der falschen Reihenfolge durchführen
  • Den Text falsch aufsagen

Beim Springen werden gleichzeitig Verse aufgesagt. Im Rhythmus der Verse werden dann bestimmte Sprünge ausgeführt. Ein Vers lautet beispielweise „Trick – Track – Donald – Duck – Micky – Maus – Rein – Raus“. Somit bilden die Verse durch die Kombination verschiedener Sprünge sogenannte Figuren. Neben den bekannten Figuren könnt Ihr euch natürlich auch selber neue ausdenken. Und jetzt viel Spaß beim Gummitwist!